Lehrpersonen



Um die Lehrpersonen vor Spam zu schützen, sind die meisten e-Mail-Adressen nicht direkt mit dem e-Mail-Programm verlinkt, sondern müssen manuell eingegeben werden (anstatt [at] bitte @ einsetzen). Wir bitten um Verständnis.

Liste der Lehrpersonen mit Kontaktdaten
Download | Lehrerliste | PDF - 72 kB


sta kleiner
Stefan Abels | Klavier | st[at]stefanabels.de
An der FMS unterrichte ich Klavier seit 1995, die meiste Zeit als Pendler fast jeden Tag die Grenze überschreitend. Ich fühle mich am rechten Ort, was mir dadurch "bestätigt" wird, dass mein Nachname und die Stadt dieselben Buchstaben haben: BASEL - ABELS. Wer mehr wissen will, der besuche mich auf meiner Webseite. | www.stefanabels.de


DSCF8465_klein
Julia Bauer | Oboe | bejules83[at]googlemail.com
Julia Bauer wurde in Süddeutschland im Raum Stuttgart geboren. Nach dem Abitur studierte sie an der Freiburger Musikhochschule Oboe (Prof. Elhorst) und Rhythmik (Prof. Siegwolf). Durch ihr zusätzliches Nebenfach Barockoboe (Maike Buhrow und Ann-Kathrin Brüggemann) bekam sie ersten Zugang zur historischen Aufführungspraxis.
Ihr anschliessendes Masterstudium im Fach Barockoboe an der Schola Cantorum Basiliensis schloss sie im Jahr 2012 mit Auszeichnung ab.
Julia Bauer unterrichtete schon während ihres Studiums an verschiedenen Musikschulen, Musikvereinen oder privat zuhause. Neben Oboen- und Blockflötenunterricht leitete sie Musikalische Früherziehungs- und Rhythmikgruppen.
Wichtige Bestandteile im Unterricht sind für sie neben dem Vermitteln verschiedener Musikstile und -epochen das spielerische und vielseitige Erleben der Musik, sei es durch Improvisation oder durch den Einsatz von Körper und Stimme. Nicht zuletzt geht es ihr darum, dem Schüler den eigenen individuellen und fantasievollen Ausdruck zu entlocken, durch Musik Geschichten zu erzählen, die mal traurig, wütend, witzig oder voll Freude sind.
Neben dem Unterrichten spielt Julia Bauer als freischaffende Musikerin in verschiedenen Ensembles und Orchestern der Schweiz und des europäischen Auslands. Sie ist festes Mitglied der erst neu gegründeten Ensembles "R(h)ein Barock" und "Vento Poetico" sowie dem Freiburger Barockensemble "Chapelle de la Vigne" (2010).
Seit diesem Schuljahr ist sie Lehrerin der Freien Musikschule und wird u.a. die Instrumentenreise von Caroline Poulain vertretungsweise leiten.



DSC00844_1
Tanja Boss | Klarinette | tanjabo[at]bluewin.ch
Klarinettenstudium bei Pierre-André Taillard in Basel und La Chaux-de-Fonds (Lehr- und Konzertdiplom)
seit 1998 an der Freien Musikschule Basel und seit 2008 am Gymnasium Muttenz als Klarinettenlehrerin tätig
Angebot:
- Frühunterricht mit Kinderchalumeau (einzeln oder in Gruppen)
- Einzelunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (nach Bedarf auch Gruppen- oder Kammermusikunterricht)
Unterrichtsorte:
- Freie Musikschule Basel, Gellertstrasse 33, 4052 Basel
- Rudolf-Steiner-Schule Birseck, Apfelseestrasse 1, 4147 Aesch
Das reichhaltige Klangspektrum der Klarinette mit meinen Schülern zu entdecken und zu erforschen und das Klarinettenspiel als persönlichen Schlüssel zur Musik mit jedem Schüler individuell zu pflegen ist mir ein grosses Anliegen.




Jasna Bürgin | Violoncello | jasbue@freesurf.ch
Jasna Bürgin unterrichtet seit 1985 an der FMS Cello für Junge und Ältere, Anfänger und Fortgeschrittene, Anfängergruppen, Kammermusik und Ensemble, Cello-Orchester und Streichorchester. Ausserdem ist sie Mitglied der basel sinfonietta, leitet ein Mittelstufen-Streichorchester an der Rudolf Steiner Schule Basel und unterrichtet Musik und Bewegung an der Primarschule Isaak Iselin Basel.


Georges Depierre
| Violoncello | gdepierre@vtxmail.ch




Giulia Genini
| Blockflöte | gipa17@bluemail.ch
Ich stamme aus Lugano und habe an der Schola Cantorum Basiliensis bei Conrad Steinmann Blockflöte studiert. Ausserdem spiele ich Barockfagott und Dulzian und bin in verschiedenen Ensembles für Alte Musik tätig, z.B. im Barockorchester La Cetra Basel.
Blockflöte zu unterrichten bedeutet für mich Spass, Freude und Austausch. Es ist wichtig für mich, die natürliche musikalische Persönlichkeit der Schüler zu ermutigen und zu fördern.
Mit der Blockflöte kann man viele verschiedene Musikstile kennenlernen: vom Mittelalter bis zur zeitgenössischen Musik, und es gibt sogar noch Platz für Pop, Folk und Improvisation! Das Blockflötenspiel ermöglicht einen guten Einstieg in die Musik sowie einen Weg, die eigene Musikalität und Kreativität zu vertiefen und weiterzuentwickeln.
Ausser der Musik liebe ich besonders Spaziergänge in der Natur, Tiere, Malen und Kochen.



Regina Graus
Regina Graus-Fünfschilling| Gesang | regina.graus[at]ebmnet.ch
Download | Interview mit Regina Graus | PDF - 532 kB
Regina Graus-Fünfschilling wurde in Innsbruck geboren. Nach der Matura studierte sie an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst ‚Mozarteum‘ in Salzburg Gesang (Operndiplom). Darauf folgte ein zweijähriger Studienaufenthalt in London (bei David Mason), bis ihr Weg sie 1990 nach Basel führte. An der Musikakademie studierte sie bei Prof. Kurt Widmer, wo sie 1994 das Lehrdiplom erfolgreich abschloss. Sie hat im Lauf der Jahre mit zahlreichen Lehrern und Musikerpersönlichkeiten gearbeitet. Aus dem breiten Spektrum verschiedener Unterrichtsmethoden kreierte sie ihre eigene Methode. Ihr zu Grunde liegt die Begeisterung für den Menschen und das Bauen des Instrumentes ‚Stimme‘. Regina Graus lebt mit ihrer Familie in Münchenstein.
Schwerpunkte ihrer Arbeit: eigene Konzerttätigkeit als Solistin in Konzert- und Liederabenden, Vorbereitung Musikmatur Hauptfach Gesang, Studienvorbereitung für Aufnahmeprüfungen an Hochschulen, Hauptfachstudium (akkreditiertes Mitglied des SMPV), Begleitung von Theater-/Musikprojekten mit Jugendlichen, Theaterpädagogik und Chorstimmbildung.


DSC_6317 klein
Jürg Gutjahr
| Klarinette | j.gutjahr[at]datacomm.ch
Seit 1993 an der FMS tätig, Aufbau der ersten Klarinettenklasse an unserer Schule.
Ausbildungen: Matura, Primarlehrerseminar Zofingen, Klarinettenstudium bei Heinz Hofer und Elmar Schmid in Zürich, Aufbaustudien Konservatorium Feldkirch/Bregenz (bei Alois Brandhofer) und auf historischer Klarinette und Chalumeau an der Schola Cantorum Basiliensis (bei Pierre-André Taillard).
Tätigkeiten: Orchester- und Kammermusik, Zuzüger div. Orchester, Eurythmiebegleitung Goetheanum Dornach, Theatermusiker („Die kleine Hexe“, „Der kleine Prinz“, Theatermusiken für 8.-Klass-Theater an der Basler Steinerschule), Klarinettenlehrer Musikschule Muttenz, 16 Jahre Leitung Mittel- und Oberstufenblasorchester an der Basler Steinerschule.
Unterricht für Kinder und Erwachsene, einzeln und in Gruppen; früher Klarinettenbeginn auf Kinderchalumeau „Tupian“ mit Normalmundstück; Kammermusikprojekte; musikalische und pädagogische Erfahrung in vielen Stilen und Formen, u.a. auch freie und Konzeptimprovisation, Anregung und Begleitung von Kinderkompositionen; Klangentwicklung als zentrales Anliegen.



Benoît Hennecart | Klavier | benoitklavier[at]gmail.com


Bild
Claudia Kruck-Huber | Violine | huber.kruck-huber@bluewin.ch
An der Freien Waldorfschule in Frankfurt/Main habe ich meine Schulzeit verbracht und anschliessend an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt Musik studiert.
1985 bin ich nach Berlin gezogen und habe mich mit Musiktherapie beschäftigt sowie Geigenunterricht an der Steiner Schule Zehlendorf gegeben. In den 12 Jahren half ich mit bei der Gründung der Freien Musikschule in Berlin.
Neben dem Unterrichten habe ich im RIAS Studentenorchester Berlin mitgewirkt mit Konzerten im In- und Ausland. Durch die Orchesterarbeit konnte ich mit namhaften Dirigenten und Solisten zusammen musizieren (Beaux Art Trio, Sabine Meyer, Mischa Maisky, Thomas Zehetmayr, Dimitri Kitajenko , Rafael Frühbeck de Burgos, Thomas Hengelbrock , Marcello Viotti , Thomas Quasthoff u.a.). Diese Konzerte waren für meine musikalische Entwicklung eine ausserordentliche Bereicherung.
1997 hat mich mein Lebensweg nach Basel und an die Freie Musikschule geführt. Seitdem unterrichte ich zu Hause in Dornach und in Basel an der Rudolf Steiner Schule am Jakobsberg. Dort mache ich auch seit 5 Jahren Registerproben mit den Streichern der Mittelstufenorchester.
Im Vordergrund meines Unterrichtens mit jüngeren Kindern steht: Streichen, Zupfen, Singen und Malen. Für den Zugang in die Notenwelt habe ich eine eigene Methode, mit der ich die Kinder „tastend“ an die Notenschrift heranführe. Jüngere Kinder unterrichte ich im Einzelunterricht oder in Gruppen von 2-4 Kindern.
In meiner pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen ist es mir wichtig, gemeinsam die eigene Persönlichkeit beim Musizieren zu entdecken und zu entfalten. Kammermusik ist dazu ein grosses Übungsfeld, wo das Musizieren miteinander erlebt wird.
Ich bin verheiratet und habe einen 14-jährigen Sohn. In meiner Freizeit spiele ich Barockgeige und lerne Renaissancetanz.



Felix Lindenmaier | Musiktheorie | felixlindenmaier[at]bluewin.ch
Geboren in Basel. Aufgewachsen an der Sprachgrenze zur französischen Schweiz in einem anthroposophischen Elternhaus mit regem intellektuellem, künstlerischem und sozialem Leben.
Nach dem Gymnasium ein Jahr Studium an der Sprachschule am Goetheanum.
Violinstudium an der heutigen Hochschule der Künste Bern. Zweitstudium mit Hauptfach Theorie an der Musikakademie Basel.
Seither umfangreiche Unterrichtstätigkeit in der Berufsausbildung an der Hochschule für Musik Basel und an der Freien Musikschule Basel (Theorie, Analyse, Methodik, Kammermusik).
Praktisch musikalisch tätig als Leiter verschiedener Chöre und Orchester, Betreuer von Kammermusikformationen, musikalischer Berater von Eurythmie-Aufführungen, usw.
Vorträge, Publikationen.
Regelmässig Prüfungsexperte an verschiedenen Hochschulen.
Verheiratet mit einer Pianistin. Ein erwachsener Sohn.

12-A5933071-817728-800
Markus Mahlstein | Viola | markus.mahlstein[at]bluewin.ch
Geboren bin ich 1968 in Basel. Hier habe ich auch mit der Musik begonnen. Und zwar mit Geige. Schon nach kurzer Zeit hat sich mein Interesse verflüchtigt und ich wechselte auf Anraten meiner Lehrerin auf Bratsche. Hier fühlte ich mich zu Hause und der Weg führte mich bis hin zum Musikstudium, das ich in Basel absolvierte. Nach dem Lehrdiplom studierte ich noch in Wien und Amsterdam. Schon früh musste ich aus gesundheitlichen Gründen einen neuen Beruf suchen und wurde Klavierbauer und Klavierstimmer. Diese Tätigkeit habe ich 25 Jahre ausgeführt. Und dennoch, der Wunsch zu unterrichten wurde über die Jahre trotz stetigem Orchesterspiel und Kammermusik zu einer Gewissheit. Glücklicherweise durfte ich die Möglichkeit nutzen, eine neue Bratschenklasse an der FMS aufzubauen. So unterrichte ich nun alle Altersstufen, von Anfänger bis Könner. Jung und Alt. Ich freue mich, den Klang des schönen Instruments weiter zu vermitteln.



Daniela Müller | Violine | dm.77@bluewin.ch | www.mondrianensemble.ch
Aufgewachsen in Adligenswil bei Luzern, lernte ich die Geige kennen, spielte in einem Trio und in den "Ministrings Luzern".
Neben meinem Studium (Lehr- und Solistendiplom in Basel bei Alexander van Wijnkoop, Weiterstudien bei Igor Ozim in Bern und Thomas Zehetmair in Graz, Master in London bei Jack Glickman) spielte ich in vielen grösseren und kleineren Kammermusik-Formationen.
Im Jahr 2000 gründete ich mit drei Kollegen das Mondrian Ensemble Basel. Seither haben wir mit vielen Komponisten zusammengearbeitet und spielen Konzerte im In- und Ausland (u.a. am Lucerne Festival, in der Tonhalle Zürich, beim Festival les muséiques in Basel, bei "young artists in concert" in Davos, im Wiener Musikverein und in der Wigmore Hall in London). Am liebsten kombinieren wir in unseren Programmen die neue(re) Musik mit passenden älteren Werken (Bach, Haydn, Schumann, Schönberg...).
Das Mondrian Ensemble begibt sich ab und zu auch auf eine Konzertreise, so unternahmen wir im Jahr 2005 eine Tournee nach Albanien und Italien und spielten ausserdem Konzerte in Ungarn, Polen, Deutschland und Österreich. In Bantry (Irland) waren wir "Ensemble in residence" beim West Cork Chamber Music Festival 2005.
Neben meiner Arbeit im Mondrian Ensemble bin ich als Konzertmeisterin in der basel sinfonietta tätig.



Ulrich Niederberger
| Gitarre | niederberger.ulrich[at]freesurf.ch




Karl-Martin Rembges | Trompete | k-mrembges[at]freesurf.ch | www.rembges.ch


Schall_Andrea
Andrea Schall | Querflöte | anschall[at]web.de


Daniela Schaub
| Violoncello | daschau[at]@gmx.ch


Philipp Schmidt
| Gitarre | apoyando[at]gmx.de



Martin Skamletz | Musiktheorie | Querflöte & Traversflöte | martin.skamletz@mac.com
Geboren 1970 in Österreich, Studien in Wien und Brüssel. Seit 1997 Lehrer für Musiktheorie, Flöte und Traversflöte an der Freien Musikschule Basel. 2006/07 Freijahrsvertretung an der Rudolf Steiner Schule Basel (Schwerpunktfach Musik, Orchester). 2006-2008 Lehrauftrag Musiktheorie und Gehörbildung an der Musikhochschule Trossingen. Seit 2006 Professor für Musiktheorie und Aufführungspraxis am Vorarlberger Landeskonservatorium Feldkirch. Seit 2007 Leiter Forschungsschwerpunkt Interpretation und Dozent Musiktheorie an der Hochschule der Künste Bern. Flötist in verschiedenen Ensembles und Orchestern für historisch informierte Aufführungspraxis.


Peter Sonderegger
| Musiktheorie | Improvisation | psonderegger[at]datacomm.ch
Geboren 1960 in Goldach, beginnt als Rock-Gitarrist und mit Beethovens Spätstil. 1980-86 Studien der Komposition und Musiktheorie an der Musikakademie Basel u.a. bei Jacques Wildberger, daneben auch an der Universität Basel (u.a. Musikwissenschaft). 1987-89 kA Komposition in Karlsruhe bei Wolfgang Rihm. Seit 1983 als Dozent für Musiktheorie SMPV/SAMP an der Freien Musikschule Basel. Langjährige Beschäftigung mit Improvisation auf adäquaten Klavierinstrumenten zwischen 1800 und 1850 sowie um 1600. 2010 wissenschaftliche Mitarbeit im Forschungsprojekt "Die Schule der Romantik" der Hochschule der Künste Bern zur musiktheoretischen Ausbildung von F. Chopin. | www.petersonderegger.com



Claudia Stark | Violine | claudia.stark@vtxmail.ch
Geboren 1966. Studium am Konservatorium Basel: Lehrdiplom und Musikalischer Grundkurs. An der FMS tätig seit 1993. Individuell gestalteter Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Anfänger auf Wunsch und nach Möglichkeit auch in Kleingruppen.



AnnaTruan2
Anna-Marina Truan | Eltern Kind Singen | elternkindsingen@freiemusikschulebasel.ch | www.schiksn.ch
Geboren 1982 in Zürich, aufgewachsen und wohnhaft in Basel. Klavierstudium an der Musikhochschule Freiburg und am Koninklijk Conservatorium Den Haag, Bachelor of Arts „Musik und Bewegung“ an der Musik-Akademie Basel.
Unterrichtstätigkeit: Klavierunterricht, Klavier-Gruppenunterricht im Bläsi-Schulhaus BS, Eltern-Kind-Singen an der FMS, Internationaler Chor
Singen ohne Grenzen, Musik und Bewegung.
Konzerte/Auftritte: Schwerpunkt Zigeunermusik und Klezmer mit folgenden Formationen:
Baro Drom, D’Schiksn & Gojim, zahlreiche Auftritte mit Chören (darunter ein Radiomitschnitt bei DRS2 mit dem Vokalensemble „Voices“).



Pasted Graphic
Ruth Tüscher | Violine | ruth.tuescher[at]web.de
Studium bei Rainer Kussmaul in Freiburg/Breisgau. Verheiratet, vier Kinder
Violinunterricht für Kinder und Erwachsene, gerne auch erwachsene Anfänger. Der Unterricht findet in Dornach oder in der Birseckschule/Aesch statt. Kinder ab fünf Jahren werden nach Möglichkeit in den ersten zwei Jahren in Kleingruppen von drei bis vier Kindern unterrichtet, wobei das Singen und der spielerische Umgang mit musikalischen Grundelementen eine wichtige Rolle spielen. Im Einzelunterricht wird an der Erarbeitung einer guten Geigentechnik gearbeitet und die musikalische Ausdrucksfähigkeit kann sich entfalten. Für Fortgeschrittene biete ich auch projektweise Kammermusik an. Jeweils in den Osterferien findet ein Kammermusikkurs für fortgeschrittene Jugendliche am Bodensee statt, der schon eine feste“ Stammkundschaft“ hat.